Jahresprogramm: Öffentliche Führungen


Unser "Offenes Programm" mit Führungen ohne Anmeldung: Werfen Sie Blicke hinter die Bilderbuchkulissen der Stadt und kommen Sie mit in die Wolfshöhle, ins "Paradies" oder in die Umgebung. Hören und sehen Sie Stadtgeschichten aus ungewohnter Perspektive! Karten sind vor Ort erhältlich; eine Anmeldung ist nur bei besonders gekennzeichneten Führungen erforderlich. Preise (sofern nicht anders vermerkt): 10 , ermäßigt 6 (Schüler, Studenten, Arbeitslose).

* nicht im gedruckten Programm    kinderwagen-/ rollstuhlfreundlich                                                 Programm als PDF


Oktober


In Zusammenarbeit mit dem Museums- und Geschichtsverein Vörstetten e. V.

"Alamanni ante portas" - Die Frühgeschichte des Breisgaus vor den Toren Freiburgs   neu!

Lange vor der Gründung Freiburgs, als links des Rheins noch die Römer herrschten, besiedelten als "alamanni" bezeichnete Germanen das Oberrheingebiet - und unter ihnen auch der Stamm der "Brisigavi", dem der Breisgau seinen Namen verdankt. Im Alamannen-Museum, mitten in der Idylle des Fachwerkdorfes Vörstetten, befindet sich die authentische Rekonstruktion eines typischen Gehöftes aus dieser Zeit. Mit Wohnstallhaus, Speicher, Werkstätten, experimentalarchäologischem Schaugarten und sogar einer heidnischen Kultstätte wird hier die Vergangenheit zum Erlebnis für alle Sinne. Gehen Sie mit Vistatour auf eine exklusive Zeitreise, die auch ein paar Überraschungen für Gaumen und Ohren parat hält!

Leitung: Niklot Krohn; Preis: 10 ; Dauer: 1,5-2 Std.
Treffpunkt: Eingang Museum, Denzlinger Str. 24a, Vörstetten

Sonntag , 1.10.2017 , 15.00 Uhr


In Zusammenarbeit mit dem Augustinermuseum

Nationalsozialismus in Freiburg

	NS-Maifeier Münsterplatz 1939

Was geschah in Freiburg in der NS-Zeit? Wie gestalteten sich Machtübernahme und Gleichschaltung, Mitlaufen und Widerstand? Bei dem Rundgang geht es auch um die Vertreibung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung, um "arisierte" Geschäfte am Wegrand sowie um die Polizei und andere gleichgeschaltete Behörden.

Leitung: Birgit Heidtke; Preis: 10 ; Dauer: 1,5-2 Std.
Treffpunkt: Stadttheater, Haupteingang

Mittwoch , 4.10.2017 , 18.00 Uhr


Die Stephanienvorstadt   neu!

Nach 1845 entstand zwischen Holzmarkt, Wallstraße und Dreisam ein neues Stadtviertel, das den Namen "Stephanienvorstadt" erhielt und noch heute einen ganz besonderen Reiz hat: Häuser aus dieser Zeit sind in Freiburg mittlerweile zur Seltenheit geworden. Bei dem Rundgang hören Sie Geschichten aus der spannenden Vergangenheit des Viertels, entdecken verborgene Gärten und erfahren, was es mit dem "Waldschützbach" auf sich hat.

Leitung: Joachim Scheck; Preis: 10 ; Dauer: 1,5-2 Std.
Treffpunkt: Holzmarkt, Eingang Goethe-Gymnasium

Freitag , 6.10.2017 , 18.00 Uhr


500 Jahre Reformation - Beitrag zum Jubiläum

Achtung: neue Lehren! Evangelisches Freiburg!   neu!

Die Führung beginnt mit dem Verkauf eines Ablassbriefes - und der Kritik an diesem frommen Handel, wie sie vor 500 Jahren auch in Freiburg geübt wurde. Gehen Sie zwischen Münsterplatz und Christuskirche (Wiehre) den lange unter habsburgisch-katholischer Selbstverständlichkeit verschütteten Spuren der Reformation nach. Entdecken Sie Orte, an denen sich evangelisches Christentum ab dem 19. Jahrhundert in der Stadt etablieren konnte. Ist Freiburg inzwischen sogar "Öku-Hauptstadt" geworden?

In Kooperation mit der Stadtkirchenarbeit der Evangelischen Kirche Freiburg. Teilnahme kostenlos.

Leitung: Daniel Gaschick; Dauer: 1,5-2 Std.
Treffpunkt: Historisches Kaufhaus, Münsterplatz

Samstag , 14.10.2017 , 14.30 Uhr


Der südliche Stühlinger - eine Entdeckungstour zwischen Kirchplatz und Ochsenbrücke   neu!

	Das E-Werk im Stühlinger

Der Rundgang führt zu noch sichtbaren Resten und verschwundenen Orten der Industrie und Arbeiterkultur im Stühlinger. Wir machen u.a. Station am einstigen Sudhaus der Löwenbrauerei und deren Ausschank, besichtigen die alte Kreispflegeanstalt, den Gewerbehof und das E-Werk an der Südgrenze des Stadtteils, der bis ins letzte Jahrhundert als "Scherbenviertel" nicht gerade den besten Ruf genoss.

Leitung: Birgit Heidtke, Carola Schark; Preis: 10 ; Dauer: 1,5-2 Std.
Treffpunkt: Stühlinger Kirchplatz, Marienbrunnen

Freitag , 20.10.2017 , 18.00 Uhr



nach oben nach oben

VISTAtour Tel.: 0761-701943 info@vistatour.de

nach oben  nach oben